Skip to main content

Brotkasten Test – Übersicht der Top Modelle

In unserem Brotkasten Test zeigen wir dir nicht nur eine Vergleichstabelle der beliebtesten Brotboxen, sondern verraten dir auch noch, worauf du bei einem Kauf eines Brotbehälters achten musst. Wie du vielleicht schon gesehen hast, gibt es eine fast schon nahezu unendlich große Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Wir gehen hier mit die Schritt für Schritt Alle wichtigen Kaufkriterien durch, damit du dich für ein Produkt entscheidest, welches deine Brotlaibe optimal vor Schimmelbildung und anderen Gefahren schützt!

Brotkasten Test

5 beliebte Brotkasten Modelle – Vergleichstabelle

Welche Brotkasten Hersteller gibt es?

Wer sein Brot lange frischhalten möchte, sollte sich natürlich auf ein Hochwertiges Produkt zurückgreifen. Nur so bleibt dein Brot möglichst lange genießbar. Für die oben gezeigte Tabelle haben wir und die Top Produkte von Amazon herausgesucht. Generell ist es Ratsam auf Markenprodukte zurückzugreifen, da vermeintliche „Schnäppchen“ oft einen Haken haben. So kann es beispielsweise sein, dass Luftzirkulation Alles andere als optimal ist. Genau aus diesem Grund kann es schnell zu einer Austrocknung oder einem Schimmelbefall kommen.

Doch welche Brotkasten Hersteller ermöglichen nun eine professionelle Brotlagerung deiner Brotsorten. Grundsätzlich muss man erwähnen, dass es einige Brotkasten Hersteller gibt, welche dem Käufer ihrer Box eine gute Option zur Brotlagerung bieten. Wichtig ist bei einem guten Brotkasten ist, nicht nur die hygienische Aufbewahrung sondern auch, dass dieser dafür sorgt, dass deine Brotschreiben nicht zu schnell geschmacksneutral werden (dies ist übrigens auch der Grund, warum man sein Brot nicht im Kühlschrank lagern sollte.

Im Folgenden siehst du eine Auflistung der beliebtesten Marken im Bereich der Brotlagerung. Wichtig ist, dass du in dieser Liste nur die Hersteller findet, über welche wir bereits schon einen eigenen Bericht geschrieben haben. Tupperware, Ikea, Kesper oder Bodum beispielsweise haben ebenfalls hervorragende Produkte, doch mit diesen haben wir uns aber noch nicht explizit befasst (was aber bald noch kommen wird).

Welches Brotkasten Material ist das richtige für dich?

Ebenfalls eine große Rolle beim Kauf eines Brotkastens spielt das richtige Material. Denn je nach Material des Brotkastens hat dieser verschiedene Eigenschaften. So beispielsweise muss man bei der Lagerung deines Brotes in einem Brottopf aus unglasiertem Ton andere Aspekte beachten (das dieser z.B zerbrechlich ist) als in einem Behältnis aus Edelstahl. Wir haben allerdings zu den einzelnen Materialen explizite Artikel erstellt, damit du dich dort genauer über die Thematik informieren kannst. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass man bei vielen Brotboxen auch eine Kombination mehrerer Materialien sehen kann. Viele Edelstahlmodelle haben beispielsweise einen Holzdeckel (meistens Bambusholz, aber auch Hevea und Zirpenholz kommt oft zum Einsatz). Manchmal handelt es sich bei solch einem Bambusdeckeln um einen Klappdeckel, der mit einem Scharnier an dem eigentlich Brotbehälter fixiert ist.

Die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Brotkasten

Wie du gesehen hast, präsentieren wir dir hier keine konkreten Testergebnisse. Dies liegt daran, dafür dafür jeden der hier gezeigten Brotkästen einen Praxistest durchgeführt haben müssten, was wir nicht haben. Diese Webseite soll dir lediglich die Unterschiede zwischen den einzelnen Brotboxen aufzeigen, damit du mit diesem Wissen eine möglichst gute Kaufentscheidung treffen kannst.

Brotkasten Kaufkriterien

Welches Design gefällt dir am besten?

Natürlich sollte in erster Linie bei einem Brotkorb beziehungsweise bei einem Brotkasten um die Funktionsfähigkeit beachtet werden. Doch es spricht natürlich Nichts dagegen, sich im besten Fall für einen stylischen Brotkasten zu entscheiden, der schnell mal zu einem Hinguckern in deiner ganzen Küche werden kann. Es muss nicht immer der langweilige Rollbrotkasten mit Rolldeckel von Oma sein!

Es gibt nämlich Eckige, Würfelförmige, aber auch halbrunde Brotkästen. Was dir persönlich am meisten gefällt, bleibt natürlich dir selber überlassen. Vor Allem aber bei Produkten aus Pulverbeschichtetem Steht gibt es farblich nahezu keinerlei Grenzen. Besonders beliebt sind hier übrigens die Varianten in Pasteltönen, welche bei bestimmten Varianten auch für einen gewissen Retrolook sorgen. Aber auch ein Brotkasten aus Holz, kann aufgrund von verschiedener Gerbsäure oft einen sehr besonderen Look haben. Bei so einer großen Auswahl an unterschiedlichen Produkten findest auch bestimmt du einen platzsparenden Brotkasten, der dir optisch zusagt. Uns persönlich gefallen übrigens die Brotkästen mit Sichtfester ziemlich gut. Die Sichtfenster haben zwar nicht wirklich eine Funktion, allerdings verleiht dieser Aspekt dem Brotkasten ein Modernes Design.

Hat der Brotkasten ein Schneidebrett?

Viele Brotkästen verfügen über ein extra Schneidebrett. Wenn du selber noch keines hast, kannst du dir beim Kauf eines ganzen Sets Geld sparen. Oft wird dieses Feature von einigen Herstellern gar nicht aufgeführt. Wenn du einen Tontopf (meisten Naturton) hast, der über einen Holzdeckel verfügt, kannst du diesen perfekt als Schneidbrett beziehungsweise als Arbeitsfläche für den Schneidevorgang verwenden.

Wichtig ist allerdings zu wissen, dass du deinen Laib Brot möglichst lange als ganzes Stück aufbewahren solltest. Schneide dein Brot also am besten erst kurz bevor es verzehrt wird in Scheiben. Denn ist das Brot erst einmal aufgeschnitten ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses bei Zimmertemperatur innerhalb von wenigen Stunden austrocknet ziemlich groß – das gilt es bei der Benutzung von einem Brotkasten mit Schneidebrett zu beachten!

Wie gut ist die Luftzirkulation?

Die meisten Leute machen den Fehler und packen ihr Brot in eine Plastiktüte und legen diese dann in den Kühlschrank. Was viele hierbei nicht wissen ist, dass Roggenmischbrote, Weizenbrote (auch Toastbrot) aber auch etliche andere Brotsorten bei dieser Form der Brotlagerung sehr schnell an Geschmack verlieren. Dies liegt nicht nur an der Kälte, sondern auch unter anderem, dass die Luft im Inneren der Plastiktüte nicht zirkulieren kann.

Anders sieht es allerdings bei Vakkumbrotkästen aus, in welchen dein Roggenbrot (und andere Sorten) professionell Luftdicht gelagert hat. Die Plastiktüte ist aber Nichts halbes und Nichts ganzes. Diese schnürt zwar die Luftzufuhr ab, aber erzeugt auch kein Vakuum.  Wenn du nun Wasser in der Tüte kondensiert wird dein Brot zum perfekten Nährboden von Schimmelpilzen und die du weißt, geht es beim Brot aufzubewahren darum, die Schimmelgefahr so gering wie irgendwie möglich zu halten, denn ist das Brot erst einmal verschimmelt, kannst du deine leckere Brotzeit im wahrsten Sinne des Worten in die Tonne kloppen. Auch wenn dein Brot bei der Plastiktüten Aufbewahrung nicht von Schimmel befallen wurde schmeckt es wahrscheinlich ziemlich pappig.

Achte also beim Kauf deines Brotkastens darauf, dass diese im besten Fall Lüftungsschlitze und Lüftungslöcher besitzt, damit dein Brot auch bestmöglich „Atmen“ kann. Besonders bei Edelstahlmodellen, solltest du darauf achten, dass dein Modell über Luftlöcher verfügt (bei den meisten Produkten befinden sich diese auf der Oberseiten).

Ist eine leichte Reinigung möglich?

Dieser Punkt ist wichtiger, als die meisten von euch wahrscheinlich Vermuten würden. Warum? Ninja, stelle dir einfach vor, dass von deinem knusprigem Brot, ein Stück von der Kruste abbricht und in irgendeiner Ecke des Brotkastens verschwindet. Dies hört sich zwar im ersten Moment nicht gerade schlimm an, doch genau diese Brotkrümel sorgen dafür, dass dein Brot schneller schimmelt.

Oftmals werden Brotkästen nur halbherzig ausgewischt. Auf den Brotresten kann sich nun Schimmel bilden. Kommt dieser mit deinem „neuen“ Brot in Berührung, verdirbt es auch dieses ziemlich schnell. Genau aus diesem Grund empfehlen wir die deinen Brotkasten regelmäßig zu reinigen. Manche Brotkästen sind sogar Spülmaschinengeeigent, was dir ein komplettes Auswaschen erleichtern wird. Natürlich ist allerdings nicht jeder Brotkasten Spülmaschinengeeigent (z.B unbehandelte Brotkästen aus Naturton) – das ist auch kein absolutes „Muss“. Dennoch solltest du regelmäßig nachschauen, ob sich ein Krümel des alten Brotes in irgendeine Ecke deiner Brotdose verirrt hat und diesen dann mit einem feuchten Lappen auswischen (alternativ gibt es auch spezielle antibakterielle Tücher dafür).

Infos zur richtigen Brotlagerung

Kann Brot überhaupt eingefroren werden? Und wie wird es überhaupt richtig aufgetaut? Wie du merkt ist zwar ein Brotkasten die Grundlage einer guten Brotlagerung, aber mit dem richtigen Wissen, kannst du sichergehen, dass du bei der Aufbewahrung auf wirklich Nichts falsch machst. Genau aus diesem Grund haben wir auf dieser Webseite einen Artikel zu diesem Thema verfasst.

Fazit zum Brotkasten Test

Ein Brotkasten ist ein sehr praktischer Helfer um dein Brot möglichst lange frischt zu halten. Doch es gibt eine riesige Auswahl an den unterschiedlichsten Produkten aus den verschiedensten Materialien und in unterschiedlichen Formen und Farben.

Fazit im Brotkasten Vergleich

Grundsätzlich empfehlen dir dir auf einen Brotkasten eines Markenproduktes zurückzugreifen, denn wie du auch an den Bewertungen dieser Produkte erkennen kannst, hast du mit diesen Brotboxen auch am meisten Freude.

Beim Material hingegen fällt es uns schwer einen klaren Favoriten zu bestimmen. Es gibt nämlich immer zwei Seiten der Medaille und dementsprechend hat jeder Material seine individuellen Vor- und Nachteile.

Beim Kauf eines Brotkastens solltest du dir zudem immer selber folgende Fragen stellen:

  • Welches Design sagt mir optisch am meisten zu?
  • Benötige ich einen Brotkasten mit Schneidebrett? (Aspekt: Geld sparen)
  • Sorgt die Brotbox für eine gute Luftzirkulation?
  • Lässt sich der Brotkasten schnell und einfach reinigen?

Leider können wir nicht die Ökotest und andere Plattformen einen Vergleichssieger bestimmen, denn dafür müssen wird jedes Modell wirklich einzeln gekauft und getestet haben. Die hier gezeigten Produkte sind jedoch sehr beliebte Modelle (siehe Kundenbewertungen) und haben sich bereits schon bei einigen Käufern bewährt.